Wüstentochter, Version II, 2009 (Ausschnitt)

Startseite

DIES IST DIE OFFIZIELLE HOMEPAGE DER
MALERIN RISSA.

Rissa, Jahrgang 1938, mit bürgerlichem Namen Karin Götz, geboren als Karin Martin, studierte von 1959 bis 1965 Malerei an der Kunstakademie Düsseldorf bei K.O. Götz, den sie 1965 heiratet. Sie gehört mit Künstlern, wie Gotthard Graubner, Sigmar Polke, Gerhard Richter oder Franz Erhard Walther zu den wichtigen Studenten von Götz. Mit Gerhard Richter teilte Sie sich für kurze Zeit an der Kunstakademie das Atelier. Bereits Mitte der 60er-Jahre fand sie zu Ihrem unverwechselbaren Stil einer ganz eigenen gegenständlichen Malerei. Von 1969 bis 1975 war sie Dozentin und 1975 wurde sie zur Professorin an der Kunstakademie Düsseldorf ernannt, deren Prorektorin sie im Jahr 2000 wurde. Zu dem war sie über lange Jahre Frauenbevollmächtigte der Akademie. Seit 2009 ist sie Mitglied des Kunsthochschulbeirates des Landes Nordrhein-Westfalen. Ihre Bilder befinden sich in einer Vielzahl von Privatsammlungen und Museen.

Startseite

 

Startseite
Rissa 1992 bei der Arbeit am Bild "Speise der Weissen", Atelier Wolfenacker 1992; Foto Joachim Lissmann
Startseite
Ausgewählte Werke

An dieser Stelle der Startseite finden Sie eine kleine Werkauswahl von Rissa-Leinwandbildern. Im Hauptteil der Homepage sind die Werke auch in Jahresrubriken aufgeteilt. Dort sind alle Gemälde auf Leinwand von Rissa eingestellt. Es handelt sich um ein Werkverzeichnis. Dafür wurden auch Werkverzeichnisnummern vergeben, die man durch Klick auf die Bilddatei mit Öffnen einer Großabbildung und weiteren Angaben zum Bild findet.

Aktuell sind die Arbeiten an der Homepage noch nicht abgeschlossen. Das Verzeichnis der Werke wie auch die anderen Rubriken werden ständig aktualisiert.